Freizeitpark News
RSS Feed abonnieren Gästebuch Videos Bahn
Freizeitparkfun.de Banner
Home Freizeitpark
News
Freizeitparks im Überblick Umfrage Bilder Forum
      Freizeitpark News
   Auswahl     Freizeitpark News

   Home
   News
   Freizeitparks
   Parkbewertung
   Routenplaner
   Hotels
   Wetter
   Forum
   Umfrage
   Bilder
   Links
   Firmenlinks
   Quiz
   Video
   Hilfe
   Distanzierung
Wetter
Wie wird das Wetter?







Klick auf die Sonne
Forum Anmeldung
 
Forum
 
Newsletter
 
Freizeitparkfun Newsletter
     
     
 

Europa-Park Holiday Park Parkbewertung LEGOLAND Deutschland Freizeitpark - Videos Belantis Vergnügungspark Gardaland Disneyland Paris Freizeitparks News Freizeitparks Heide-Park Wiener Prater Freizeitparks Übersicht Erlebnispark Tripsdrill Phantasialand Bilder Sea Life
Lesezeichen
 
 
         
         
         
 
Freizeitpark Fun Banner
 

 Freizeitpark News kurz notiert?

 
 

 Paramount-Themenpark bei London

 
 

Bis Ende 2019 soll in der Grafschaft Kent bei London ein neuer Paramount-Themenpark entstehen. 872 Hektar groß soll das Projekt werden und neben einem Theater, Live Musik, Kinos, Restaurants Veranstaltungsräume auch den größten Indoor-Wasserpark Europas beherbergen. Für die Realisierung werden über 2 Milliarden Pfund angesetzt 27.000 neue Arbeitsplätze werden dadurch geschaffen. Doch den Bauplänen steht derzeit ein haariges Hindernis im Weg: Eine Kolonie seltener Springspinnen. Ausgerechnet eine seltene Spinnenspezies bringt die Bauarbeiten zum erliegen. Die Tiere stehen auf der Prioritätenliste zum Schutz der Artenvielfalt, damit sind sie zwar nicht per Gesetz vor Eingriffen in ihren Lebensraum geschützt, aber die Bauträger sind dennoch besorgt um das Wohl der Tiere und versprechen nach einer Lösung.

 

 
 

Das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Roland Mack

 
 
"Kaum einer verkörpert das positive Image des Europa-Parks so sehr wie Roland Mack" betonte der Ministerpräsident Winfried Kretschmann am 30. Mai 2014 anlässlich der Überreichung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Senator E.h. Dr. h.c. Roland Mack in Rust. Das liege nicht nur an Erfolgszahlen, an neuen Attraktionen und Angeboten und an dem in dieser Form weltweit einzigartigen Neben- und Miteinander von Kultur und Unterhaltung. "Das liegt auch an dem großen sozialen und gesellschaftlichen Engagement von Roland Mack", so Kretschmann.

„Seit Jahren trägt er mit seinem ganz persönlichen Einsatz dazu bei, dass unsere Gesellschaft ein Stück weit humaner, wärmer und solidarischer wird. Roland Mack übernimmt Verantwortung gegenüber den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Standort, der Kommune und der Region. Aber auch gegenüber nachfolgenden Generationen, der Umwelt und der Natur. Das macht ihn zu einem bemerkenswerten deutschen Unternehmer an der Spitze eines ebenso bemerkenswerten baden-württembergischen Unternehmens: Der Europa-Park ist ein generationenübergreifendes, grenzüberschreitendes und völkerverbindendes Unternehmen."


 
   
 

Neuer Geschäftsführer von LEGOLAND® Deutschland Resort

 
 

Das LEGOLAND® Deutschland Resort hat seit Mai einen neuen Geschäftsführer. Ab dem 1- August 2014 wird Martin Kring (46) wird die Führung des Familienfreizeitparks im bayrischen Günzburg übernehmen. Der Däne ist seit rund 25 Jahren bei der LEGO Group im dänischen Billund im IT-Bereich, wechselte 1994 zu LEGO in die Schweiz und kehrte drei Jahre später nach Billund zurück. Von 2001 bis 2005 war Kring im LEGOLAND Windsor tätig, erst in der IT, danach zwei Jahre als Director Operations. In derselben Position leitet er seit 2006 den operativen Parkbetrieb des dänischen LEGOLAND Parks. Im Herbst 2013 übernahm Kring vorübergehend die Geschäftsleitung von LEGOLAND Malaysia. Kring und seine Lebensgefährtin haben eine zehnjährige Tochter und freuen sich schon sehr auf die neue Heimat in der Familien- und Kinderregion.

John Jakobsen, Managing Director LEGOLAND Parks: „Wir freuen uns sehr, in Martin Kring einen LEGOLAND Park-Spezialisten für den Standort in Günzburg gewonnen zu haben. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinen enormen Kenntnissen des Park-geschäfts wird er die erfolgreiche Positionierung von LEGOLAND Deutschland als DIE Familien-Reise-Destination fortführen und das Resort weiter entwickeln.“

Wie bereits im April bekannt gegeben, verlässt Krings Vorgänger, Hans Aksel Pedersen, das deutsche LEGOLAND nach 5½ Jahren und tritt eine neu geschaffene Position innerhalb der LEGOLAND Gruppe an. Pedersen wechselt als Divisions-Direktor Nordamerika nach Winter Haven, an den Standort von LEGOLAND Florida. In seiner neuen Funktion wird er für die beiden bereits bestehenden Parks in Amerika zuständig sein und sich um die strukturelle Vorbereitung eines dritten Parks in den USA kümmern


 
     
 
 
 

Jurassic World

 
 

Derzeit wird die 4 Jurassic Park-Fortsetzung Jurassic World auf Hawaii gedreht. Danach sollen die Dreharbeiten im verlassenen Themenpark Six Flags New Orleans fortgesetzt werden. Der geplante Kinosstart für Jurassic World ist für 2015 geplant.

 
 

Riesenrader feiern eine Renaissance

 
 

London hat eines, Wien klar natürlich auch, nun haben Washington und Las Vegas auch eines. Wir sprechen von Riesenräder die wieder voll im Trend liegen. Das Riesenrad erlebt eben derzeit eine erstaunliche Renaissance. Das "The Capital Wheel" in Washington hat 42 Gondeln des ist voll klimatisiert. Bis zu acht Personen pro Gondel insgesamt 336 Passagiere kann das Rad aufnehmen. Eine der Gondeln ist als VIP-Gondel ausgestattet: Ein Weinkühler, ein ausklappbarer Monitor mit DVD-Player und Lederschalensitze sowie ein Boden aus Glas machen die Fahrt für bis zu vier Personen zum Luxustrip. Eine Fahrt im „The Capital Wheel“ dauert rund 15 Minuten und kostet in den Standard-Gondeln 15 US-Dollar, für Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren 11,25 US-Dollar. Kinder unter drei Jahren dürfen kostenfrei mitfahren.

Das größte Riesenrad der Welt steht in Las Vegas. Das Gigarad mit dem Namen "High Roller" befördert seine Gäste in luftige 167 Meter Höhe und das ist selbst für diese Stadt der Superlative eine beachtlicher Höhe. Eine Fahrt in dem 550 Mio. Dollar teuren Projekt dauert rund eine halbe Stunde. Über 2.000 Passagiere pro Stunde kann der "High Roller" befördern. Da schaut das Riesenrad im Wiener Prater mit seinen rund 64,75 Metern wie ein Winzling aus. Ob es allerdings den Charme davon hat muss ein jeder selbst bestimmen, denn der 167 Meter hohe Koloss erinnert mit seinen schlanken weißen Speichen eher an das Vorderrad eines überdimensionalen Rennrads.

 
     
     
     
Parkbeschreibung Parkinformation
  Preise und Öffnungszeiten   Mail an Freizeitparks  
Alle Angaben ohne Gewähr.
     
 
Home Freizeitpark
News
Freizeitparks im Überblick Umfrage Bilder Forum
Hilfe    Kontakt    Distanzierung    Disclaimer   Impressum  © 2014 Manfred Piringer All rights reserved
Webwiki Button  Sie sind der  WEBCounter by GOWEB Besucher